Anwendungsfälle

Partieanalyse

Beispiel:
[White "Galego, Luis"]
[Black "Blees, Albert"]
[Result "1-0"]
[ECO "B54"]
[WhiteElo "2475"]
[BlackElo "2405"]
[SourceDate "1997.07.29"]
1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. Nc3 a6 4. d4 cxd4 5. Nxd4 d6 6. Bc4 b5 7. Bb3 Nd7 8. Bxe6
fxe6 9. Nxe6 Qb6 10. Nd5 Qb7 11. Bf4 Ne5 12. Nec7+ Kf7 13. Bxe5 dxe5 14. Qh5+
g6 15. Qf3+ Kg7 16. Ne8+ 1-0


Partieanalyse mit Chessbase

Nichts geht über die Analyse der eigenen Partien. Seit die Computerprogramme so unglaublich stark geworden sind, glaube ich dem Urteil der Maschine mehr als meinen Verinskameraden. (Sorry Kollegen)

Chessbase ist die Schachdatenbank der gleichnamigen Firma. Sie bietet derzeit das beste Analysewerkzeug.

Es werden Diagramme eingefügt. Die Eröffnung wird klassifiziert, evtl. werden frühere Beispielpartien eingefügt und vorallem werden Fehler und gute Züge erkannt und kommentiert.


[Event "Capablanca Premier-B 32nd"] [Site "Cienfuegos"] [Date "1997.??.??"] [Round "2"] [White "Galego, Luis"] [Black "Blees, Albert"] [Result "1-0"] [ECO "B54"] [WhiteElo "2475"] [BlackElo "2405"] [PlyCount "31"] [EventDate "1997.??.??"] 1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. Nc3 a6 4. d4 cxd4 5. Nxd4 d6 6. Bc4 (6. Be2 $16) 6... b5 {B54: Sizilianisch (Rauser Anti-Drachen-Variante)} 7. Bb3 Nd7 $146 {[#]} (7... Nf6 $11) ({Vorgänger:} 7... Bb7 8. O-O Nd7 9. Bxe6 fxe6 10. Nxe6 Qc8 11. a4 b4 12. Nd5 Bxd5 13. Qh5+ g6 14. Qxd5 {0-1 (30) Hracek,Z (2595)-Wojtkiewicz, A (2530) Newark 1995}) 8. Bxe6 $1 $18 fxe6 {Weiß steht deutlich besser.} 9. Nxe6 Qb6 10. Nd5 Qb7 $2 (10... Qc6 11. Qh5+ g6) 11. Bf4 Ne5 $2 (11... Be7 12. Nxg7+ Kf7) 12. Nec7+ {[#] Doppelangriff} Kf7 13. Bxe5 {Und Dh5+ würde nun gewinnen.} dxe5 14. Qh5+ {Doppelangriff} g6 15. Qf3+ Kg7 16. Ne8+ 1-0

Partieanalyse mit Fritz

Die Funktion von Fritz nicht viel schlechter als die von Chessbase. Die Kommentierung Sie wirkt aber manchmal etwas hölzern.

 


Vorraussetzung

Die Analysewerkzeuge von Fritz und Chessbase sind nur so gut wie das Schachprogramm das verwendet wird. Standardmäßig ist dies "Fritz". Jetzt ist Fritz zwar stark genug jeden Vereinsspieler in Grund und Boden zu spielen, aber für die Analyse nicht die erste Wahl. Ich empfehle hier das kostenlose Programm "Stockfish".

hier kann man sich die neuste Version herunterladen:

 

https://stockfishchess.org/download/

 

Die Zip Datei muss entpackt werden. Darin befindet sich "Stockfisch_10_x64.exe".

Diese Datei sollten Sie in das Verzeichnis von Chessbase kopieren. Als nächstes müssen sie unter dem Menüpunkt "Engine" bei Fritz "UCI Engine erstellen" die zuvor gespeicherte Datei auswählen. Zum Schluss muss mit "Engine laden" diese noch ausgewählt werden. Dann hat man die volle Rechenpower beim Spiel und der Analyse.

Bei Chessbase muss die neue Engine in den "Optionen" "Engine" ausgewählt werden.


Tipp

Ich empfehle jedem seine eigenen Partien zu analysieren und nachzuspielen. So kann man mit der Zeit bestimmte Fehlermuster erkennen und beseitigen. Die Analyse ist übrigens nicht in Stein gemeiselt. Die Anmerkungen können ergänzt oder gelöscht werden. Auch kann man zusätzliche Diagramme einfügen.

 

Eine weiter Möglichkeit der Partieanalyse bietet das Programm/Online Tool LICHESS.

Die Möglichkeiten hierzu werden hier besprochen: