Auf irgendeiner Karnevalssitzung, kurz vor der Jahrtausendwende, kamen Dieter und ich ins Gespräch und dann bemerkten wir, daß beide den Unterschied von der kurzen und langen Rochade kennen. Dieter war Gründungsmitglied der Schachfreunde Rodenkirchen im Jahre 1974, mein Eintritt in den Verein ist der 01.04.1999.  Seine soziale Ader "ich war Pfadfinder, jeden Tag eine gute Tat", als er sich anbot, ältere Vereinsmitglieder nach Hause zu fahren oder auch seine humoristische Art beim Schlagen der gegnerischen Dame (die Hölzerne) mit dem Kommentar stiif drupp zu kommentieren, bleiben mir in ewiger Erinnerung. 

Uli